Please turn back in Portrait Mode

Ästhetische Implantologie

Sichere Implantate trotz schwieriger Ausgangslage - auch metallfrei Implantate sind eine ausgezeichnete Lösung, wenn Ihnen krankheitsbedingt oder auch aufgrund eines Unfalls ein oder mehrere Zähne fehlen. Dann können natürliche Zähne dank dieser künstlichen Zahnwurzeln (Implantate) ersetzt werden. Implantate werden dauerhaft im Kieferknochen verankert. Die meist aus Titan gefertigten Implantate sind biologisch besonders verträglich und lösen keine allergischen Reaktionen aus.

Dr. Dezsö Sztankay ist Master of Science der Oralchirurgie und Implantologie, Mitglied der DGZI – Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Implantologie e.V. und der DGI – Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e.V. Er verfügt über eine mehr als zwanzigjährige praktische Erfahrung auf dem Gebiet der Implantate und berät Sie gern bei einem persönlichen Termin.

Bei einer Implantatbehandlung werden zunächst verschiedene Voruntersuchungen und Röntgenbefunde notwendig.
Der klassische Behandlungsablauf

Einzelzahnimplantate

Bei einem oder mehreren fehlenden Zähnen, ersetzen Implantate die Zahnwurzeln. Jede Lücke kann ohne Beschleifen der gesunden Nachbarzähne geschlossen werden.
Freiendbrücke

Implantate können auch die Aufgabe der Pfeilerzähne für eine Brückenversorgung übernehmen, wenn Zähne zur hinteren Begrenzung einer Lücke fehlen. Eine Versorgung mit herausnehmbarem Zahnersatz ist damit nicht mehr nötig.
Befestigung von herausnehmbarem Zahnersatz

Wenn Patienten mit dem Halt einer Prothese unzufrieden sind, kann das durch Implantate abgestellt werden. Die Implantatbehandlung erfordert neben einer modernen technischen Praxisausstattung vor allem Erfahrung und das nötige Einfühlungsvermögen des behandelnden Zahnarztes.